Bleaching

Sie wünschen sich makellos weiße Zähne? Dann haben Sie sicher schon mal an eine professionelles Bleaching gedacht.

Bleaching – die proffessionelle Zahnaufhellung

Das Wort „Bleaching“ hören wir immer wieder, wenn es um helle Zähne geht. Gerade im Bereich der Reichen und Schönen. Doch auch für Privatpersonen ist die Prozedur eine gute und gefragte Sache. Was es genau damit auf sich hat und welche Informationen rund um Bleaching relevant sind, haben wir in diesem Artikel einmal übersichtlich zusammengefasst:

Was ist eigentlich Bleaching?

Das Wort Bleaching stammt aus dem Englischen. Es bedeutet so viel wie „Bleichen“. Tatsächlich werden im Rahmen von Bleaching chemische Bleichmittel verwendet. Genutzt wird meist Wasserstoffperoxid. Mit dessen Hilfe gelingt es, die Zähne aufzuhellen. Das trägt zu einem schöneren optischen Bild der Zähne bei und ist bei vielen Menschen äußerst gefragt. 

Die Vorteile für In-Office-Bleaching

Die Vorteile für die Anwendung unterscheiden sich je nach Patient. Grundsätzlich lassen sich die Zähne dank der Prozedur angenehm aufhellen. Dabei kann der Grad der Aufhellung immer auf die bereits vorhanden Zahnsubstanz angepasst werden. Als Zahnarzt kennen wir den Zustand von Zähnen genau. Damit lassen sich Schäden oder Nebenwirkungen verhindern. 

Dank stark wirksamer Präparate ist schon nach der ersten Behandlung ein deutlicher Aufhellungseffekt zu sehen. Auch sogenannte „tote“ Zähne lassen sich im Einzelfall aufhellen. Mit der Hilfe von professionellen Geräten wie bestimmten Lampen sorgen wir für das perfekte Ergebnis. Wir nutzen hier seit vielen Jahr das Verfahren von Philips ZOOM und haben damit viele tolle Ergebnisse erzielen können. Gerade in der Kombination mit der professionellen Zahnreinigung (PZR) entstehen traumhafte Resultate.

Die optimalen Voraussetzungen für ein Bleaching

Bevor die Behandlung beim Zahnarzt beginnen kann, müssen Zahnfleisch und Zähne kontrolliert werden. Dazu müssen die Zähne frei von Karies sein. Ansonsten kann das verwendet Bleichmittel dem Zahnnerv zusetzen und ihm schaden. Wichtig ist zudem, dass es keinerlei Verletzungen am Zahnfleisch gibt. Dazu zählen etwa auch Zahnfleischtaschen. Auch eine wichtige Voraussetzung: Wer Veneers oder Zahnfüllungen besitzt, sollte sich vorab zahnärztlichen Rat einholen. Sie können zwar später mit der Hilfe einer weiteren Behandlung farblich angepasst werden, was allerdings vorher abgesprochen werden sollte. Es kann zudem notwendig sein, vorab eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen.

Ablauf In-Office Bleaching

Im Rahmen von In-Office-Bleaching wird zuerst das Zahnfleisch abgedeckt.

Danach trägt der Zahnarzt das Bleichmittel auf die Zähne auf. Die Mischung muss dabei rund 20 bis 30 Minuten einwirken. Dank Laserlicht oder einer speziellen Lampe lässt sich die aufhellende Wirkung noch beschleunigen.

Damit das Ergebnis perfekt ist, braucht es meist zwei bis vier Behandlungen. Das hängt vom gewünschten Ergebnis und der Ausgangssituation ab. Wir beraten Sie gerne in einem Erstgespräch in unserer Praxis in München-Schwabing.

Wie lange ist das Ergebnis sichtbar?

In der Regel hält die professionelle Zahnaufhellung mehrere Monate. In manchen Fällen kann der Effekt aber auch bis zu zwei Jahren anhalten. Abhängig ist das immer von der verwendeten Methode, dem Konsumverhalten und der Zahnhygiene. Gerade der Konsum von Tabak, Kaffee, Tee oder Rotwein kann den Effekt der Aufhellung reduzieren. Wichtig zu wissen ist dabei, dass eine Aufhellung nicht zu oft durchgeführt werden sollte und das Ergebnis nicht dauerhaft anhält.

Was kann ich nach einem Bleaching essen?

Nach einem Bleaching lagern sich verschiedene Pigmente besonders leicht in den Zähnen ein. Wir empfehlen Ihnen daher eine „weiße Diät“ durchzuführen. Dazu wird für mindestens 48 Stunden auf alle färbenden Lebensmittel verzichtet:

färbende Lebensmittel (Curry, Rote Beete), färbende Getränke (Rotwein, Schwarztee, Traubensaft), Rauchen, Kaffe

Anstelle dieser färbenden Lebensmittel sollten weiße Lebensmittel wie zum Beispiel Joghurt, Milch, Fisch und Reis zu sich genommen werden.

Außerdem bietet sich an, die Zähne in den Tagen danach etwas öfter zu putzen (bis 3 Mal), um den Aufhellungseffekt möglichst lange zu erhalten.

Ist Bleaching für die Zähne schädlich?

Viele Untersuchungen haben ergeben, dass es keine Schäden in der Folge von einer professionellen Zahnaufhellung gibt. Wichtig ist allerdings, dass die Aufhellung nicht zu häufig durchgeführt wird. Ansonsten kann die Zahnsubstanz darunter leiden. Ebenso sollte auf ein Home-Bleaching (unbekannte chemische Substanzen) ohne fachärztliche Aufsicht verzichtet werden.

Habe ich beim Bleaching schmerzen?

Die Behandlung selbst ist sehr angenehm und in der Regel nicht von Schmerzen begleitet. Manchmal treten leichte Zahnschmerzen bzw. leichtes Pieksen allerdings auf, wenn das chemische Mittel in den Zahnschmelz eindringt und dort wirkt. Diese leichten Schmerzen sind allerdings nicht schlimm und klingen nach in der Regel nach 12 Stunden bis max. 24 Stunden von ganz allein wieder ab.

Was kostet die professionelle Zahnaufhellung?

Als Zahnarzt in Deutschland ist es uns weitestgehend untersagt genaue Preise im Internet zu veröffentlichen. Wir setzen bei unserem In-Office-Bleaching auf hochwertige Mittel und Gerätschaften, um Ihnen ein bestmögliches Ergebnis zu ermöglichen. Diese Behandlungsmethode wird in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen und muss deshalb selbst bezahlt werden. Sprechen Sie uns dazu einfach an und wir informieren Sie gerne über unsere Preise und Verfahren.

weitere Praxisleistungen

unsere Leistungen für Ihre Zähne, das Ziel ist immer der Erhalt gesunder Zahnsubstanz. Sprechen Sie uns gerne für eine Beratung persönlich an.

Zahnaufhellung

Zähneknirschen

Angstpatienten

Zahnimplantat

Rufen Sie uns an

089 391992

Sprechzeiten

Montag:             8–12   &   14–19 Uhr
Dienstag:           8–12   &   14–19 Uhr
Mittwoch:          8–12   &   14–19 Uhr
Donnerstag:     8–12   &   14–19 Uhr
Freitag:               8–14 Uhr
Samstag:            nach Vereinbarung

Adresse

Georgenstraße 46
80799 München
Start Navigation >